[ Teaching ]


Vorlesung 3D Gesichtsanimation (2 SWS, 4 ECTS)


Sommer 2013, Prof. Dr. Volker Blanz

Dienstags, 14:15 - 15:45h, Raum H-A-8107 (ab 16.04.2013)

Materialien zur Vorlesung finden Sie hier (Zugang nur mit Passwort).

Die Animation von Gesichtern ist ein wesentlicher Bestandteil

der Produktion von digitalen Spezialeffekten für Kino, Fernsehfilme,

Werbung und andere Medien. Aufgrund der sozialen Relevanz von

Gesichtern und von Mimik für den Betrachter sind die Ansprüche

an die Qualität der Animation sehr hoch, sodass Produktionsstudios

einen grossen Teil ihrer Resourcen der Animation von Gesichtern

widmen. Dabei wird derzeit noch überwiegend nach den Methoden

der späten 80er Jahre vorgegangen, was einen enormen Aufwand

an manueller Feinabstimmung und ein hohes Mass an künstlerischem

und handwerklichem Talent der Animatoren erfordert . Ziel der Vorlesung

ist es nicht, diese Fertigkeiten zu vermitteln, sondern vielmehr Wege

aufzuzeigen, mit denen Gesichtsanimation automatisiert werden kann.

Dazu werden neue Verfahren aus der Forschung sowie die jeweils

zu Grunde liegenden physikalischen, mathematischen und vor allem

statistischen Methoden vorgestellt.

 

Die Vorlesung gliedert sich in folgende Themen:

- Anatomie des menschlichen Gesichts

- Das Facial Action Coding System

- Parametrische Gesichtsanimation

- Keyframe Animation

- Motion Capturing

- Physikbasierte Simulation von Gesichtsausdrücken, Haaren und Textilien

- Lernbasierte Gesichtsanimation in 2D und 3D

- Warping und Morphing, Korrespondenzanalyse

- Principal Component Analysis

- Hidden Markov Models

- Clustering

- Tensorprodukträume

- Reflektionseigenschaften menschlicher Haut

- Gesichtsmodellierung in der Kriminalistik, Anthropologische Daten

- Virtuelle Charaktere und Menschenmengen

 

 

top

© Sascha Nesch 2009